Hören, um zu entspannen

Genuss für die Ohren – wie Musik innere Ruhe schafft

Ob im Auto, in der Straßenbahn, beim Joggen oder beim Wohnungsputz: Musik ist ein ständiger Begleiter in unserem Alltag. Die verschiedenen Geschmäcker reichen dabei von Pop und Rock, Techno und Hip Hop über Jazz bis hin zu klassischen Interpreten. Häufig ist es jedoch so, dass die Musik eher als allenfalls nette Hintergrundkulisse fungiert, während wir uns eigentlich anderen Dingen widmen. Manchmal lohnt es sich jedoch, sich ganz bewusst den Klängen hinzugeben und Musik achtsam wahrzunehmen.

Dabei muss es nicht gleich der Konzertbesuch oder das Open-Air Festival sein. Gerade die kalten Monate laden dazu ein, es sich auf dem heimischen Sofa gemütlich zu machen und nach Feierabend den aktuellen Lieblingssong aufzulegen. Wichtiger als das präferierte Genre ist dabei die Art und Weise, in der wir uns auf die Musik einlassen. Denn das bewusste Hören von Musik, mit der wir positive Dinge verbinden, führt bewiesenermaßen dazu, Stresssymptome zu mindern und genussvolle Auszeiten zu schaffen. Wer von euch vielleicht Probleme dabei hat, nach einem langen stressigen Arbeitstag abends zur Ruhe zu kommen und die eigenen Gedanken zu sortieren, der sollte es zur Abwechslung mal damit versuchen, sich der eigenen Lieblingsmusik hinzugeben anstatt den Fernseher einzuschalten. Achtet einmal drauf: Welche Instrumente könnt ihr heraushören? Welche Soundeffekte gibt es zu entdecken? Wie verändert sich der Gesang? Ist es eine weiche, warme Stimme oder eher eine aufregende, emotionsgeladene? Euch fallen bestimmt viele Details auf, die ihr so noch gar nicht bemerkt habt, und jeder Song und jedes Stück kann so zu einem ganz neuen Genusserlebnis werden.

Falls ihr Probleme mit Lampenfieber, Angst vorm Zahnarzt oder anderen Stresssituationen habt, hilft es ebenfalls, bewusst eurer Lieblingsmusik zu lauschen. Durch das dadurch ausgelöste Freisetzen von Glückshormonen kehrt eine innere Ruhe ein und Stresssituationen erscheinen plötzlich gar nicht mehr so bedrohlich! Probiert es einmal aus und lasst die Klänge auf euch wirken!