Picknick-Zeit

Die Faszination des Speisens unter freiem Himmel

Auf einer Decke im Park oder in ungezwungener Atmosphäre am Wasser: Das Picknick-Vergnügen erfreut sich großer Beliebtheit. In allen Kulturkreisen wird fleißig gepicknickt und das schon länger, als so mancher vermuten mag! Vom prunkvollen Picknick während der royalen Ruder-Regatta im englischen Henley über das Picknicken auf den höchsten Bergen des Himalayas bis hin zum gemeinsamen Speisen unter freiem Himmel im Orient. Art und Weise des Picknickens unterliegt einem stetigen Wandel und geht über den einfachen Konsum von Lebensmitteln hinaus. Es ist viel mehr Ausdruck unterschiedlichster Genusssitten.

Spannende Schau in Frankfurt

Die Ausstellung „Picknick-Zeit“ im Museum für Angewandte Kunst MAK in Frankfurt am Main widmet sich diesem Thema mit einer liebevoll gestalteten Schau aus einer historischen und kulturellen Perspektive.

Bestaunt werden können edle historische Picknickkörbe aus englischer und französischer Produktion, filigrane Lacksets aus der japanischen Picknickkultur oder pragmatische Kunstoffsets in modernem Design aus der Neuzeit. Auch zahlreiche Fotografien, die außergewöhnliche Picknick-Situation festhalten, bieten einen Einblick in die teilweise skurrile Vielfalt des Picknickens. So finden sich zum Beispiel Aufnahmen vom Picknick als Protestform im türkischen Gezi-Park oder von Grabplatten, die in Mexiko für das Picknick mit den Toten als Festtagstafel umfunktioniert werden.

Ergänzt werden die Exponate durch weitere spannende Installationen und Filmbeiträge rund um die kulturelle Vielfalt des Picknicks. Wer den Genuss unter freiem Himmel besonders praktisch erleben möchte, hat die Möglichkeit sich verschiedene Themenpicknickkörbe, die mit feinen Leckereien und ausgefallenen Erfrischungen aufwarten können, gegen ein moderates Entgelt zu erwerben und im anliegenden Metzlerpark zu verköstigen. Viel Spaß beim Bestaunen, Anfassen und Schmecken der Picknick-Geschichte! Und für alle, die keine Möglichkeit haben, die Ausstellung in Frankfurt zu besuchen und nichtsdestotrotz gerne picknicken, hier ein paar Anregungen.