Countdown zur Fußball-WM 2018

Mit Rezepten für hausgemachte Dips und passende Knabbereien…

Die WM in Russland steht vor der Tür und nicht nur fußballbegeisterte fiebern dem Turnier entgegen. Denn die WM ist weit mehr als Fußball. Sie bringt Menschen zusammen, schafft besondere Begegnungen und setzt den Rahmen für vielfältige Genussmomente.

Schürrle, Götze, Tor – Fußballfans im ganzen Land erinnern sich noch genau an den Höhepunkt der WM 2014 als Deutschland kurz vor Spielende das entscheidende Tor im Finale gegen Argentinien schoss. Nun steht die WM 2018 in Russland vor der Tür. Und alle, die es mit der deutschen Mannschaft halten, werden auf ein ebenso erfolgreiches Turnier hoffen, wenn sich die Nationalmannschaft auf die historische Mission Titelverteidigung begibt. Voller Vorfreude sind aber auch alle Unterstützer der übrigen 31 Teams, die sich für die Endrunde qualifizieren konnten. Darunter sind in diesem Jahr auch die Neulinge Island und Panama, die bislang noch an keiner Weltmeisterschaft teilgenommen haben. Ägypten, Marokko und Peru sind erstmals seit Jahrzehnten wieder dabei. Vielen fehlen werden hingegen Mannschaften wie Chile, Italien und die Niederlande.

WM ist Lebensfreude und Spaß am Zusammensein

Ab dem 14. Juni rollt der Ball. Und wir können uns auf einiges freuen: Euphorische Stimmung, spannende Spiele und jede Menge Emotionen. Eine WM ist stets mehr als nur Fußball. In Deutschland spüren wir das insbesondere seit der Weltmeisterschaft 2006 im eigenen Land. Das Turnier bringt Menschen zusammen, es verbindet verschiedene Kulturen und schafft den Rahmen für besondere Begegnungen im Alltag. Berührungsängste haben Auszeit, Sprachbarrieren werden einfach weggelacht. Es sind die pure Lebensfreude und der Spaß am Zusammensein, die wir an jeder Ecke erfahren. Also Trikot überstreifen, Fahnen raus und lasst euch anstecken von der Welle, die rund vier Wochen lang durch das Land zieht.

Für die deutsche Nationalmannschaft beginnt die WM am 17.06. in Moskau im Olympiastadion Luschniki. Im mit 81.000 Plätzen größten Stadion des Landes geht es gegen Mexiko. Die weiteren Vorrundengegner Deutschlands sind Schweden (23.06.) und Südkorea (27.06.). Spätestens dann stellen sich die meisten die Frage, wie und wo sie die Spiele verfolgen möchten. Die einen sind da ganz spontan und lassen sich noch am Tag des Spiels unentschlossen treiben, während andere weit im Voraus planen.

„Public Viewing“ gehört seit der WM 2006 in Deutschland auch hierzulande zum festen Angebot. Gemeinsam mit hunderten oder gar tausenden Gleichgesinnten zittern, bangen und jubeln – das ist ein außergewöhnliches Erlebnis. Und so eine gemeinsam erlebte Erfahrung kann unsere Emotionen verstärken, wir nehmen sie intensiver und bewusster wahr – was uns besondere Genussmomente bescheren kann. Zum Beispiel, wenn wir uns mit fremden Menschen in den Armen liegen, weil „unsere“ Mannschaft soeben ein wichtiges Tor geschossen hat.

Gerüstet für die WM-Party daheim mit leckeren Dips und Knabbereien

Wer es eher ruhiger und überschaubarer angehen möchte, schaut die Spiele vor dem Fernseher alleine daheim, im vertrauten Kreis bei der Familie oder gemeinsam mit Freunden. Eine private WM-Party in gemütlicher Runde verströmt ihren eigenen Charme. Süße und salzige Knabbereien sind dabei obligatorisch. Für das gewisse Etwas sorgen dann die passenden Dips. Wir haben für euch ein paar Tipps, wie sich mit wenigen Zutaten schnell und einfach außergewöhnliche Dips zubereiten lassen. Wie wäre es zum Spiel Deutschland gegen Mexiko beispielsweise mit einem „Avocado Dip mit Cashewkernen“? Zusammen mit Limetten, Koriander, Minze und Chili entsteht ein kulinarisch passendes Highlight. So ein Hingucker animiert zum bewussten Probieren – und damit dazu, sich dem Genießen aktiv zu widmen. Perfekte Begleiter können übrigens Nachos und Tacos sein.

Steigt eure WM-Party erst am zweiten oder dritten Gruppenspiel der deutschen Mannschaft? Oder mögt ihr euch zu diesen Anlässen selbst etwas Gutes tun? Dann gönnt euch zum Beispiel gegen Schweden den „Rote Bete Dip mit Honig und Senf“. Die Verbindung aus Dijon-Senf, roter Bete, Blütenhonig, Dill und Creme fraiche passt perfekt zu salzigen Crackern oder Knäckebrot. Für das Spiel gegen Südkorea sei der „Soja Dip mit Sesam“ empfohlen. Zusammen mit Ingwer, Seidentofu, Sesam- und Reisessig entsteht eine exotisch frische Note. Viele weitere kreative Rezepte für leckeren Dips gepaart mit individuell passenden Knabbereien rund um die Fußballweltmeisterschaft findet ihr in den nächsten Wochen, Spiel für Spiel veröffentlicht, unter genuss-tut-gut.de/genuss-erleben-rezepte.

Noch ein kurzer Tipp: Genuss ist immer ganz bewusst. Du fokussierst dich auf eine Situation oder Tätigkeit, wählst bewusst aus und versenkst dich. Unsere Rezepte für Dips mit passenden Knabbereien sollten also nicht einfach während der laufenden Spiele nebenbei verzehrt, sondern vielmehr bewusst z. B. vor den Spielen oder in den Spielpausen genossen werden. So habt ihr einfach mehr davon.

Letztlich ist es zweitrangig, wo und mit wem ihr die für euch wichtigen Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft verfolgt. Entscheidend ist, dass ihr die Dinge bewusst wahrnehmt – das Zusammensein mit Familie oder Freunden, die unterschiedlichsten Emotionen, die kulinarische Vielfalt. So wird es hoffentlich nicht nur sportlich ein Fest für „euer“ Team, sondern für euch persönlich eine genussvolle Zeit.

Die Dip-Rezepte für unsere Fußball-WM-Serie hat Dr. Eva Derndorfer entwickelt, die Fotos stammen von Sonja Priller.