Da liegt was in der Luft …

Wer derzeit durch die Straßen der Stadt spaziert, wird häufiger Zeuge einer ganz besonderen Atmosphäre: Bei schönem Wetter zwitschern abends nämlich nicht nur die Vögel von den Bäumen und aus Sträuchern, sondern von überall her sind auch angeregte Gespräche von Menschen zu vernehmen – aus Vorgärten, von Balkonen und Terrassen oder aus Parks und Grünanlagen. Und es duftet … nach Steaks, Bratwurst, Geflügel oder Gemüse vom Grill. Bei sommerlich warmen Temperaturen, die wir dieses Jahr noch nicht allzu häufig erleben durften, steht der perfekten BBQ- oder auch klassischen Grillrunde gemeinsam mit Freunden und leckerem Essen nichts mehr im Weg. Neben leckerem Essen wie Grillgut, das auf dem Rost landet, frischen Sommer-Salaten und knackigem Brot gehört zum abendlichen Miteinander natürlich noch etwas anderes. Denn Grillpartys können bekannterweise gerne einmal länger gehen. Knabbereien sollten daher auf keiner Grillfete fehlen!

Genussmomente_DT5-0944

Wenn die Sonne am späteren Abend untergegangen ist, man sich zufrieden auf seinem Stuhl zurücklehnen und zu einer Auswahl an Knabberartikeln greifen kann, dann ist allein das ein wahrer Genussmoment. Von gerösteten Nüssen über würzige Chips in unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen bis hin zu Knusperstangen, kleinen Brezeln (vielleicht kombiniert mit Käsewürfeln) oder Nachos mit Dips gibt es eine Vielzahl von Angeboten. Und wenn ihr euch für eine Knabberei entschieden habt, bei der ihr dann zugreifen wollt, gönnt euch doch einmal das Erlebnis die Sinne Schritt für Schritt einzuschalten. Bei Chips zum Beispiel:  das Rascheln, wenn ihr in die Schüssel greift; die Tastempfindungen wie sich die Chips zwischen euren Fingern oder in der Hand anfühlen; das sinnliche Erlebnis, wenn ihr die Chips in den Mund nehmt und beim Kauen dann dieses wunderbar krachende Geräusch entsteht; das geschmackliche Entdecken der Gewürze, der frittierten Kartoffelscheiben … Wer sich darauf einmal konzentriert einlässt, blendet für einen Moment sogar seine Umwelt aus und ist ganz bei sich. Und schön ist auch, wenn man dann aus seiner Genussauszeit wieder auftaucht und in den Kreis mit Freunden „zurückkehrt“. Denn auch das Zusammensein mit Freunden kann viele, in diesem Fall dann sogenannte „soziale  Genüsse“ bescheren.