Die ersten Male….

Der erste Schultag, die erste Reise mit Freunden oder der erste Kuss – was haben all diese Dinge gemeinsam? Richtig: das erste Mal. Aber was macht diese sogenannten „ersten Male“ zu etwas Besonderem? Kannst du dich an deinen ersten Schultag erinnern? Wohin ging es bei deiner ersten Reise mit Freunden? Wann war dein erster Kuss? Hast du eine konkrete Antwort auf die meisten dieser und ähnlicher Fragen, dann hast du höchstwahrscheinlich ein feines Gespür für die ersten Male eines Lebens. Oft sind große Vorfreude und Spannung die genussvollen Begleiter der ersten Male, denn sie versprechen ein neues Gefühl, ein kleines Abenteuer oder sogar ein großes Erlebnis. Darauf folgt meist ein Gefühl der Zufriedenheit, was das Ganze noch genussreicher macht. Das ist nämlich das Besondere an den „ersten Malen“.

Aber wie oft hast du bisher versucht, aus deinen ersten Malen den größten Genuss zu gewinnen und sie somit in ganz besondere Genussmomente zu verwandeln? Das ist gar nicht so schwer. Du solltest nur einfach wissen, dass es sich dabei in den meisten Fällen um einen weiteren Anlass für neue Erfahrungen handelt, den du ganz bewusst genießen könntest. Doch wenn du aus solchen Gelegenheiten bis heute nicht gezielt Genusserlebnisse erschaffen hast und es bedauerst, hier eine gute Nachricht: Es ist nie zu spät.

Neben den einmaligen Chancen gibt es unzählige Momente, die du zelebrieren kannst. Denn sie ermöglichen es dir jedes Mal, dir neue Genuss-Episoden zu verschaffen, von denen du viele vielleicht noch nie zuvor erlebt hast. Dafür eignen sich am besten kleinere Zeitspannen wie beispielsweise der kommende Sommer. Da gibt es nämlich reichlich erste Male, die du diesmal bewusst genießen könntest.

Das erste Eis bei schönem Wetter

Denk doch an das erste Eis, das du bei schönem Wetter essen wirst! Möchtest du es lieber im Becher haben, am Stiel oder im Hörnchen? Welche Geschmacksnuance würdest du bevorzugen? Wo und mit wem würdest du dein Eis am liebsten genießen? Stell es dir einfach vor! Wenn es tatsächlich so läuft, wie du dir das gerade ausmalst, dann wirst du auch besonders viel Spaß daran haben.

Auch das Leichtigkeitsgefühl, das du genießen kannst, wenn du zum ersten Mal wieder deine farbenfrohen Sommerklamotten anhast, gibt Anlass für schöne Genussmomente. Steige auf dein Fahrrad, fahr einfach in die Natur und lass dich erstmals wieder vom warmen Sommerwind verwöhnen, der zart über dein Gesicht streichelt und deine Haare zum Tanzen auffordert!

Das erste Picknick im Jahr mit Freunden

Dein erstes Sommerpicknick bietet ebenfalls die perfekte Gelegenheit für viele erstmalige Genusserlebnisse. Wo möchtest du hingehen? Auf welcher Wiese würdest du dich sonnen? Willst du währenddessen die Lektüre eines spannenden Buches genießen? Wenn ja, welches sollte das sein? Nimm auf jeden Fall auch deinen Lieblingssnack mit. Um länger munter zu bleiben, hilft natürlich auch ein leckeres Getränk. Einfache leckere Rezepte für ein genussvolles Sommerpicknick findest du hier. Weitere Anregungen zum Thema zeigt dir dieses Video.

Das Schwimmen in deinem Lieblingsbadesee, das abendliche Sommer-Event im Freien oder der Besuch eines Open-Air-Konzertes – all diese ersten Male könnten wunderschöne Genussmomente ergeben, die du dieses Jahr vielleicht zum ersten Mal ganz bewusst genießen wirst.

Den Erstes-Mal-Genusserlebnissen sind keine Grenzen gesetzt. Ob du dich dabei für das ganze Jahr entscheidest oder allein für den Sommer. Selbst wenn es der erste Schnee des nächsten Winters sein sollte oder die ersten Male eines jeden Tages. Nimm dir Zeit für deine Interessen und für jede Gelegenheit, die dir zum Leben und Genießen im Alltag zur Verfügung steht. Plane deine Genussmomente und du wirst in der Lage sein, aus jedem Augenblick deines Lebens etwas Besonderes zu machen; und bitte nicht vergessen: Immer „bewusst“ genießen! … und vielleicht kommst du sogar in den „Flow-Zustand“.

Nun was hast du denn das „letzte Mal“ zum „ersten Mal“ genossen?