Wintereiskreationen sind in aller Regel gehaltvoller .... und immer lecker.
Eiszeit auch im Herbst und Winter

Genussvolle Speiseeise für die kühlere Jahreszeit

Die deutsche Speiseeisindustrie steht bereit für die kalte Jahreszeit und bringt wunderbare Eiskreationen für den Herbst und Winter in die Eistruhen.

„Aktuell stehen wieder mehr die „warmen Geschmacksrichtungen“ im Vordergrund anstelle der fruchtig-erfrischenden im Sommer“, erklärt Ernst Kammerinke, Geschäftsführer der Fachsparte Markeneis im Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI). Dies sind sahnige, cremige und gehaltvollere Eissorten, vor allem spezielle Kreationen von Schokoladen-, Mandel-, Nuss- oder Nougat-Eis. Auch werden häufig typisch winterliche Zutaten wie Zimt, Nelken, Kardamom oder Krokant verwendet. Besonders beliebt sind in der kalten Jahreszeit die Haushaltspackungen und dabei insbesondere die Spezialitäten für den winterlichen Eisgenuss zu Hause.

Freuen dürfen sich die Eis-Fans in diesem Herbst/Winter unter anderem auf Marzipan/Schokoladen-Eis mit Marzipancreme, Schokoladensauce und Haselnüssen; Mandel-Eis mit gebrannten Mandelstückchen und Karamellsauce, Kaffee-Eis mit Schokoladenstückchen, veganes Salted Karamell Brownie-Eis mit Brownie-Stückchen und gesalzener Karamellsauce, aber auch auf Eis-Törtchen in den Geschmacksrichtungen Baumkuchen, Kokosmakrone sowie Marc de Champagne.

Wintereis wird es außerdem auch wieder im stark wachsenden Segment der 500 ml Becher geben, z. B. mit Apfel-, Zimteis und/oder Gebäck oder auch Mascarpone, Passionsfrucht und Schokoladentrüffel-Eis. Diese Köstlichkeit verbindet eine cremige Mascarpone-Eiscreme mit Schokolade-Trüffeln und einer exotisch-erfrischenden Passionsfrucht-Sauce.

Daneben runden die populären Eis-Zimtsterne, Eis-Tannenbäume, Eis-Rentiere, Eis-Bratäpfel, Creme-Brulée-Törtchen oder auch weihnachtliche Eispralinen das Eisvergnügen im Herbst und Winter ab.

Titelfoto: © beats_/AdobeStock

 

LETZTE BEITRÄGE