Herbstfreuden

Der Herbst leidet in Deutschland unter einem Imageproblem. Er sei trist, nass und Schuld an der Schnupfenzeit. Doch jedes Jahr aufs Neue beweist die dritte Jahreszeit, dass sie auch ganz anders kann. Die Sonne hatte ihren Höhepunkt zwar im Sommer, aber geht ihrem Job auch im Herbst (in Teilzeit) nach. Durch ihre Strahlen leuchten die Blätter an den Bäumen in den schönsten Gelb-, Gold- und Rottönen, bis die Blätter nach und nach die Waldwege mit ihrer Farbenpracht schmücken. Die Sonnenbrille ist also auch im Herbst ein gern gesehenes Accessoire. Wenn man im bunten Laub-Teppich nach Kastanien und im feuchten Moos nach Steinpilzen suchen kann, macht das den Herbstspaziergang zu einem sinnlichen Outdoor-Erlebnis. Und falls es regnet: Mit Stiefeln, Schal und Regenschirm bewaffnet kann man dem wechselhaften Wetter trotzen und den Herbst mit seiner ganzen Pracht in vollen Zügen genießen.

Denn wie ein deutsches Sprichwort besagt:

Es gibt kein falsches Wetter, sondern nur falsche Kleidung.