Maiwanderung: Frühlingssonne und salzige Snacks genießen

Der 1. Mai steht an und hält wieder eine Menge Bräuche und Traditionen bereit! Ein gern gepflegter Brauch ist die „Maiwanderung“. Traditionellerweise gehen dabei Familien oder Freunde hinaus in die Natur zum Wandern. Ob in großer oder kleiner Gruppe unterwegs: Das gemeinsame Naturerlebnis Maiwanderung bietet Freude, Heiterkeit und Lebenslust!

Foto: Nils Hasenau/BDSI 2015-2018

Schnappt euch doch mal selbst ein paar Freunde oder die Familie und geht auf Maiwanderung – dabei lässt sich sehr viel entdecken und ausprobieren! Es muss ja nicht gleich den ganzen Tag dauern. Auch ein paar Stunden an der frischen Luft können das Herz und die Seele erfreuen und dabei wohltuend auf den Körper wirken. Im sonnigen Frühlingswetter könnt ihr den Anblick der erblühten Natur in vollen Zügen genießen und bestaunen: Weiße Maiglöckchen, blau-violetter Vergissmeinnicht und gelber Löwenzahn drängen sich aus der Erde ins Tageslicht und beeindrucken mit ihrer bunten Pracht. Nutzt die Gelegenheit in der Natur, um an wohlduftendem Flieder zu riechen und lasst euch von dem Duft bezaubern. Vielleicht entdeckt ihr dabei ja auch einen Maikäfer. Die erwachen nämlich zu Beginn des sogenannten „Wonnemonats“ zu neuem Leben.

Genussreiche Pausen bleiben gern in Erinnerung

Und wie so oft bei einer längeren Wanderung sind die Pausen am Schönsten! Am Wegesrand auf einem kleinen Felsen oder auf der Picknickdecke in einer Blumenwiese lassen sich zu Brot, Käse und Salat auch salzige Snacks und Knabbereien genießen wie salzige Cracker mit frischen Dips, Nachos mit Salsa oder Edelnüsse oder Nussmischungen mit getrockneten Früchten. Gerade Knabbereien sind einfach und platzsparend in einem Rucksack mitzunehmen, wiegen wenig und schmecken gut. Nach der Verschnaufpause in lustiger Runde sind die Batterien schnell wieder aufgeladen, und der Weg kann fortgesetzt werden.

Ein einfaches, schnelles Rezept haben wir hier für euch!

Die Maiwanderung bietet übrigens auch eine gute Gelegenheit, um sich ausgiebig mit Freunden und Verwandten zu unterhalten, die ihr sonst vielleicht nicht so oft seht. Nett ist es auch, andere Maiwanderer auf dem Weg kennenzulernen. Dabei lassen sich nicht nur Wandererlebnisse, sondern auch Speisen und Getränke teilen.

Also, packt euren Wanderrucksack und macht euch auf in die Natur! Das Wandern ist nämlich nicht nur des Müllers Lust, sondern auch wieder voll im Trend. Und gerade diese genussreichen Erlebnisse bleiben vielen gern und lange in Erinnerung!

Foto: Nils Hasenau/BDSI 2015-2018