Genussmomente mit bunten Farben

MALEN STATT YOGA

 
 

Fotos: © BDSI

In vielen Restaurants, Arztpraxen und Kindergärten stehen sie natürlich bereit: Bunt- oder Wachsmalstifte. Meist auf kleinen Tischchen hübsch drapiert sind sie neben Malbüchern und Mandalas zu finden – allzeit bereit für kleine Kinderhände. Umso absurder scheint zunächst die Idee von Johanna Basford, die Erwachsenen-Malbücher verkauft. Doch anscheinend ist sie auf einen echten Bedarf der gestressten Gesellschaft und somit auf eine Marktlücke gestoßen. Denn nach nur kürzester Zeit führte ihr Malbuch „Mein verzauberter Garten“ die britische Amazon-Bestsellerliste an. Mittlerweile gibt es auch bei uns in Deutschland unzählige Buch- und Heftangebote online und im Präsenzfachhandel zu erwerben.

Erwachsene wollen wieder ausmalen, ganz egal ob florale Blumenbilder, Tiere oder Mandalas. Wer dem Ganzen noch etwas skeptisch gegenübersteht, kann vielleicht von den Vorteilen des anhaltenden Trends überzeugt werden: Denn das Ausmalen mit Bunt- oder Pastellstiften, mit Aquarell- oder Wasserfarben fördert nicht nur das Konzentrationsvermögen und die Geschicklichkeit, sondern es wirkt auf den Malenden auch wunderbar entspannend. Es lässt einen die Umgebung für einen Moment vergessen und schafft dadurch einen meditativen Genusszustand.

Wer weiß, vielleicht löst das Malbuch jetzt das Yoga als führendes Entspannungskonzept ab. Und wir Erwachsenen müssen nicht mehr heimlich in den Kinderbüchern malen, sondern können uns in jeder Buchhandlung unser ganz eigenes Ausmalbuch kaufen – für einen besonderen Genussmoment gegen den alltäglichen Stress.

LETZTE BEITRÄGE