Tag der Komplimente & Mach-andere-glücklich-Tag

Es gibt schon verrückte Feiertage auf der Welt. Aber während der „Tag des Aufschnitts“ oder der „Siebenschläfertag“ eher kurios als nützlich sind, gilt gleiches nicht unbedingt für den „Tag der Komplimente“ oder den „Mach-andere-glücklich-Tag“. Denn beide Feiertage bewirken etwas sehr Wichtiges, nämlich dass die Welt ein klein wenig glücklicher wird.

Was haben die beiden Feiertage miteinander zu tun?

Ehrlich gesagt nur, dass beide aus Amerika stammen und Anfang März stattfinden: Der „Tag der Komplimente“ am 1. März, der „Mach-andere-glücklich-Tag“ am 3. März. Der Niederländer Hans Poortvliet und weitere Initiatoren haben den Komplimente-Tag ins Leben gerufen, um den 1. März zum positivsten und schönsten Tag auf der Welt zu machen. Die Ursprünge des „Mach-andere-glücklich-Tages“ dagegen sind unklar. Wieso teilen sich dennoch beide Tage einen Artikel in diesem Blog? Ganz einfach, weil die meisten Komplimente bewirken, dass sich andere glücklich fühlen und weil du andere glücklich machen kannst, indem du sie mit einem schönen Kompliment bedenkst. Und das Beste ist: Damit machst du nicht nur den anderen eine Freude, sondern auch dir selbst.

Wie wird man glücklich?

Ein zentraler Glücksfaktor ist, dass man sich anderen gegenüber so verhält, wie man selbst behandelt werden möchte. Das ist die goldene Regel in der Ethik. Das findet sich sowohl in der Bibel als auch bei Kant. Wer also möchte, dass andere ihn nett behandeln, sollte zuerst einmal selbst nett zu seinen Mitmenschen sein. Wann eignet sich die Durchführung eines solchen Vorsatzes besser als an diesen beiden Tagen. Verteilt doch einfach mal Komplimente oder kleine Aufmerksamkeiten, um eure Mitmenschen zu erfreuen und seht zu, wie sie darauf reagieren. Es gibt nämlich Untersuchungen der OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development), wonach Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, eine bessere Gefühlsbilanz und eine höhere Zufriedenheit aufweisen.

Welche Komplimente funktionieren?

Ein bekanntes Datingportal hat in einer Umfrage untersucht, welche Komplimente beim anderen Geschlecht funktionieren. Knapp 3.000 Partnersuchende zwischen 18 und 69 wurden hierfür befragt. Ganz oben im Beliebtheits-Ranking stehen Komplimente zur persönlichen Ausstrahlung, einem netten Lächeln oder die Tatsache, sympathisch und witzig zu sein.

Also worauf wartet ihr noch? Macht euren Lieben am 1. und 3. März eine kleine Freude. Traut euch und bedenkt euren Schwarm mit einem Kompliment, oder auch einfach euren Sitznachbarn in der U-Bahn. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Denkt an eure Mitmenschen und erlebt, wie sich nicht nur auf deren Gesichtern ein Lächeln ausbreitet, sondern auch bei euch. Und weil es so gut tut, sollte eigentlich an jedem Tag ein Kompliment drin sein.