Und jetzt seid ihr dran: Wie sehen gerade jetzt eure täglichen Genussmomente aus? Ist es einer oder sind es mehrere? Habt ihr einen „festen“ Termin oder gestaltet ihr eure Genussmomente eher spontan? Lasst uns gerne einen Kommentar da!